Holzblasinstrumente

Unter diesem Begriff werden Instrumente zusammengefasst, die als Tonerzeuger entweder eine Anblaskante (Flöten) oder ein Rohrblatt haben. Bei den Rohrblattinstrumenten schlagen entweder 2 Rohrblätter gegeneinander (Doppelrohrblatt: z.B. Oboe, Fagott) oder ein Rohrblatt gegen ein Mundstück (Einfach-Rohrblatt: z.B. Klarinette, Saxophon).

Die Tonhöhe wird dadurch bestimmt, daß an einem Rohr mit Löchern eine bestimmte Länge abgegriffen wird. Im Gegensatz zu den Blechblasinstrumenten hat hier jeder Ton seinen eigenen Griff. Das heißt, daß die Grifftechnik bei Holzblasinstrumenten aufwendiger zu erlernen ist. Die Instrumente können auch überblasen werden, so daß sich der Tonumfang theoretisch beliebig nach oben erweitert.

Holzblasinstrumente:
Rohrblattinstrumente, Einfachrohr: Klarinetten (auch Bassetthorn, Chalumeau), Saxophone
Rohrblattinstrumente, Doppelrohr: Oboe, Oboe d'amore, Heckelphon, Englischhorn, Fagott, Chalil, Schalmei
Flöten: Blockflöte, Querflöte (auch Traversflöte, Piccoloflöte)

SG